Architekten HBH | Hallenbad Altdorf

Hallenbad Altdorf

Die umliegenden Baukomplexe Hallenbad, Förderzentrum und Sporthalle werden über interessante Platzflächen zusammengebunden, die attraktive Aufenthaltsbereiche und Vorfelder entstehen lassen.

Das Bad selbst vereint drei unterschiedliche Funktionen: Lehrschwimmbad, Spaßbad und Saunabereich. Diese Aufteilung zeichnet sich auch in der Gliederung des Gebäudes ab. Alle Aktivitäten finden auf einer Ebene statt, lediglich die Sauna erstreckt sich dem Hang folgend eine Ebene tiefer.

Die südliche, natursteinverkleidete Wärmenischenwand, in der auch sämtliche Fort- und Zuluftleitungen geführt werden, bildet identitätsstiftend das Rückgrat des Hallenbades und ergänzt die städtebauliche Struktur.

pdf_document Projektblatt ansehen

Ort:Altdorf
Bauzeit:08/2002 - 08/2002
Auftraggeber:Landkreis Nürnberger Land
Projektbearbeitung:Freianlagen:
Anna Zeitz Landschaftsarchitektin, München

TGA/Schwimmbadtechnik:
Konrad Huber, München

Tragwerk:
Tischner + Pache, Dachau
Projektbeteiligte:Freianlagen:
Anna Zeitz Landschaftsarchitektin, München
Hauptnutzfläche:1.780 m²
Kubatur:16.600 m³



/