Architekten HBH | Musiktheater Linz

Musiktheater Linz

Der Neubau des Musiktheaters nimmt im Gefüge der Linzer Kulturbauten einen seiner Bedeutung angemessenen Platz ein und bildet den südlichen Abschluss der repräsentativen Hauptachse entlang der Landstrasse durch die Altstadt.

Für das neue Haus wird ein klar gegliedertes Gebäudevolumen vorgeschlagen, das in unmittelbarem Dialog zum Volksgarten und zur Innenstadt steht. Der Komplex aus Theater, Betriebsgebäuden und ergänzendem Bauvolumen für PPP-Nutzung bildet dabei eine eindrucks- und spannungsvolle Gesamtskulptur.
Sie ist Auftakt bzw. Endpunkt der Reihe öffentlicher Bauten entlang der Bahntrasse.

Als moderne Neuinterpretation bildet der Volksgarten den Auftakt und das grüne Bindeglied zwischen Musiktheater und Altstadt (Innenstadt).

 

Ort:Linz (A)
Bauzeit:06/2005 - 06/2005
Auftraggeber:Land Oberösterreich
Projektbearbeitung:Heiko Wilhelm, Susanne Büning, Achim Große
Projektbeteiligte:Freianlagen:
Anna Zeitz Landschaftsarchitektin, München
Verkehrsplanung:
Planungsgruppe Jendreyko GmbH, München
Hauptnutzfläche:26.500 m²
Kubatur:190.000 m³



/