Architekten HBH | Wohnbebauung Ramsauer Straße

Wohnbebauung Ramsauer Straße

Entlang der stark befahrenen Boschetsrieder Straße wird mit  hoher Bebauung  reagiert, die sich in der Höhenentwicklung an der vorhandenen Bebauung orientiert. Die Baufluchten  werden aufgenommen und das straßenbegleitende Grün erhalten bzw. ergänzt.
Um die rückwärtige Bebauung vom Straßenlärm abzuschirmen, wird die Lücke zum bestehenden Gebäude Schuckertstraße 1 mit einem filigranen Glasschirm geschlossen.
Alle Wohnungen werden be- und entlüftet. Die Belüftung erfolgt zentral über einen Erdkanal. Die Entlüftung wird über Wintergärten mit Schiebefaltverglasung und Solarkaminen bewältigt. Die Abluft wird zentral gesammelt und über Wärmerückgewinnung zur Brauchwassererwärmung herangezogen.
Die Gebäude sind in Schottenbauweise geplant. Erdgeschoss und 1.OG des Gebäudes entlang der Boschetsriederstraße werden in Skelettbauweise erstellt, um eine flexible Nutzung für Büros, Praxen und Kleingewerbe zu ermöglichen.

pdf_document Projektblatt ansehen

Ort:München
Bauzeit:09/2004 - 09/2004
Auftraggeber:Siemens- Wohnungsgesellschaft GmbH
Projektbearbeitung:Achim Große, Susanne Büning, Tim Meyer, Heiko Wilhelm, Sylvia Feichtner
Projektbeteiligte:Freianlagen:
Anna Zeitz Landschaftsarchitektin, München

Energietechnik:
Transsolar München

Akustik/Bauphysik:
Müller BBM
Hauptnutzfläche:3.208 m²
Kubatur:11.972 m³
Auszeichnungen:3. Preis



/